Harpo ist wieder da!

(Bericht aus einer Musikzeitung – Oktober 1981)

.

Neues Album: „The Fool Of Yesterday, Will Be The Fool Of Tomorrow“

Er ist wirklich ein Verrückter, dieser Harpo!

Da wurde die Karriere des schwedischen Sängerknaben („Motorcycle Mama“) durch einen Pferdetritt für lange Zeit jäh unterbrochen. Da brauchten die Ärzte Monate um sein entstelltes Gesicht wieder zusammenzuflicken. Und wem widmet er nun sein neues Album – eben diesem Pferd Starter. Geht eben nichts über wahre Tierliebe.

Musikalisch hat Harpo hier eher einen Schritt in die Vergangenheit gemacht. Waren seine früheren Songs eher Beatles orientiert, so klingen hier teilweise noch frühere Zeiten an. „Ten Days, Eight Nights, Five Goodbyes And One Hello Later“ erinnerte mich beispielsweise stark an Buddy Holly; „Records and Tapes“ könnte fast vom früheren „Bob Dylan“ stammen.

.

Auf dem Album sind folgende Titel:

1.) The Fool Of Yesterday, Will Be The Fool of Tomorrow
2.) Ten Days, Eight Nights, Five Goodbyes And One Hello Later
3.) That’s The Way It Is
4.) Mirrors
5.) It’s Just A Kiss
6.) Records And Tapes

7.) Yes I Do *
8.) Good Luck
9.) At Anytime
10.) Aha Uhu
11.) F-A-C-E-S
12.) Rain And Tunder *

Single-Auskopplungen

 

.